Griechenland Reisen

Blog Suche


Griechenland Artikel

Griechenland Themen

Griechenland Archive

Administration

Wer kennt schon Limnos?

Von Klaus Bötig | 17.April 2018

5.30 Uhr morgens. Flughafen Athen. Das Handy klingelt. Ioanna aus Limnos will wissen, ob unsere Maschine pünktlich in 20 Minuten starten wird. Wir bejahen die Frage. “Dann stehe ich jetzt auf und bring’ euch den Wagen zum Airport, den ihr bestellt habt”, sagt unsere Autovermieterin.

Ioanna ist da. Sie hat unser Auto zum Flughafen gefahren. Ihr Vater ist in einem zweiten  Wagen mitgekommen, um sie wieder mit nach Hause zu nehmen. Doch es kommt anders. Als sie hört, dass wir in die Inselhauptstadt Myrina wollen, drückt sie mir die Autoschlüssel in die Hand. Wir sollen hinter ihr und ihrem Vater herfahren. Ihr Büro liegt am Weg in die Stadt, da können wir den Mietvertrag auch dort gemütlich bei einem Kaffee ausfüllen. Also heften wir uns unversichert an ihre Fersen. Nach 30 Minuten an ihrem Schreibtisch verspreche ich ihr noch, sie in vier Tagen vom Büro wieder mit zum Airport zu nehmen – dann braucht ihr Vater sie nicht hinzufahren. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

Von Igoumenitsa nach Thessaloniki – auf Umwegen

Von Klaus Bötig | 27.März 2018

Dank der Superautobahn Odos Egnatia hat sich die Fahrzeit vom Fährhafen Igoumenitsa nach Thessaloniki von über fünf auf knapp zweieinhalb Stunden verkürzt. Man kann für die Strecke aber auch gut eine ganze Woche einplanen: Wenn man die Chance nutzt, den Epirus und den Nordwesten Makedoniens zu erkunden.

Die Superautobahn beginnt direkt am Hafen von Igoumenitsa. Nach gefühlten hundert Tunneln und Brücken in grandioser Berglandschaft verlassen wir sie schon nach 45 stressfreien Minuten, um mit Dodoni eine der ältesten Siedlungsstätten der alten Griechen zu besuchen. Menschen leben in diesem einsamen Hochtal zu Füßen des über 1800 m hohen Tomaros schon seit über 2800 Jahren. Im weitläufigen Grabungsgelände ist das Theater, das einst etwa 18 000 Zuschauer fasste, besonders gut erhalten. Als Mikis Theodorakis noch jünger war, haben wir da einmal eins seiner berühmten Konzerte erlebt. Heute beeindruckt uns am meisten die unmittelbare Nähe zwischen Theater und Stadion. Dessen Tribünen reichen unmittelbar bis an die Stützmauern des Theaters – deutlicher kann die enge Verknüpfung von Sport und Kultur in der Antike nicht ausgedrückt werden. Wo ist sie heute? Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

250 000 Euro – und schon bist du fast ein Grieche

Von Klaus Bötig | 14.Februar 2018

Seit 2013 können Nicht-EU-Bürger in Griechenland eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis erkaufen, wenn Sie mindestens 250 000 Euro in eine Immobilie investieren. 5.699 Familien haben davon bisher erfolgreich Gebrauch gemacht. Führend sind Chinesen (2525), gefolgt von Russen (907), Türken (547) und auf den weiteren Plätzen in der angegebenen Reihenfolge Iraker, Libanesen, Ägypter, Ukrainer, Syrer, Jordanier und Iraner. Hier der Link zur offiziellen Seite mit vielen weiteren Infos: https://www.enterprisegreece.gov.gr/en/greece-today/living-in-greece/residence-permits.

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

Messolongi: Badeerlebnisse ganz ungewöhnlicher Art

Von Klaus Bötig | 14.Februar 2018

Die Kleinstadt Messolongi gilt offiziell als >Heilige Stadt<.  Das Herz des britischen Poeten Lord Byron ist hier beigesetzt, ein Heldenfriedhof erinnert an viele hier gestorbene Philhellenen aus ganz Europa. Naturfreunde kommen vor allem der vogelreichen Lagunen wegen hierher, die auch mit ganz ungewöhnlichen Badeerlebnissen überrascht. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

Kurzurlaub/Städtetrip: Drei Urlaubstage in Athen 2018

Von Klaus Bötig | 9.Februar 2018

 

Warum immer direkt auf die Insel? Oft ist der Flug über Athen viel günstiger – und schenkt Gelegenheit, die griechische Hauptstadt (mal wieder) richtig zu durchstreifen. Wir zeigen Ihnen hier nicht nur, wie Sie 50-60 Stunden in Athen optimal gestalten, sondern verraten Ihnen auch, was die Abende Ihnen zu bieten haben. Vielleicht wollen Sie hinterher gar nicht mehr weiter.

Tag 1

Mittags schweben Sie ein. Sie haben ein Hotel in der Plaka gebucht, der Altstadt unterm Akropolisfelsen. Expressbus X95 bringt Sie direkt zum Syntagma-Platz, die Metro auch nach Monastiraki. Die letzten Meter ins Hotel geht’s zu Fuß.

Als erstes steigen Sie Ihrem Hotel aufs Dach. Fast alle gastlichen Häuser in der Plaka haben einen Roof Top Garden. Über alte Ziegeldächer hinweg sehen Sie die Akropolis zum Greifen nah, ihr gegenüber ragt der steile Fels des Lykavittos mit Tonsur und weißem Georgs-Kapellchen übers weitgehend weiße Häusermeer.  Hier zwischen Lykavittos und Akropolis werden Sie den Großteil der nächsten 48 Stunden verbringen. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

Mal was anderes: Eine nette Lesermail

Von Klaus Bötig | 7.Februar 2018

Diese Mail erreichte mich gestern:

 

Sehr geehrter Herr Bötig,

seit nunmehr 7 Jahren (nach mittlerweile insgesamt fast 18 Jahren Griechenland) reisen wir – wenn auch sicher anfänglich zufällig durch die Marco Polo Reiseführer inspiriert – ausschließlich mit Ihren Empfehlungen durch Griechenland.

Wir haben durch Ihre Beschreibungen das große Glück gehabt, wundervolle liebe Menschen kennenzulernen.

Ja, bisher haben wir sowohl auf Kreta, Rhodos und Kos jeweils mehrmals “all in gemacht”, da es zum Teil günstiger und mit Kind auch praktischer war. Dennoch sind wir während unserer grundsätzlich in Eigenregie geplanten Ausflüge immer gerne Ihren Ratschlägen gefolgt und haben somit wirklich schöne Erinnerungen – sowohl an Menschen als auch Orte – speichern können. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Meine Bücher, Menschen in Griechenland | Ihr Kommentar »

Wie erfahre ich die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise 2018 von Museen und Ausgrabungen in Griechenland?

Von Klaus Bötig | 7.Februar 2018

Öffnungszeiten und Eintrittspreise aller staatlichen Museen und aller archäologischen Stätten inklusive Akropolis % Co findet man – mehr oder minder zuverlässig – auf der englisch- und griechischsprachigen Webseite des Kultusministeriums. Sie ist allerdings nicht gerade systematisch aufgebaut, so dass das Auffinden bestimmter Orte kompliziert bis unmöglich ist. Ich gehe darum anders vor:

Ich gebe den Namen des Ortes, in dem das Museum steht oder die Stätte liegt, in die Google-Suche ein und hänge culture.gr an. Bis auf wenige Ausnahmen klappt das auch mit der deutschen Schreibweise. Wenn nicht, hilft es meist, ein k durch ein c  oder ein i durch ein y ersetzen. Nur Mykene muss man richtig englisch schreiben: Mycenae.

Auf der entsprechenden Seite klickt man dann in der Rubrik links “Info” an, nachdem man Englisch als Sprache gewählt hat. Hier findet man fast immer die gewünschten Infos: Öffnungszeiten für Sommer oder Winter, Eintrittspreise und Infos zu Kombitickets, Tage mit freiem Eintritt und die Tage, an denen Museum/Stätte ganz geschlossen sind oder geänderte Öffnungszeiten haben. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »

Industriegeschichtliche Museen in Griechenland 2018

Von Klaus Bötig | 7.Februar 2018

 

Es gibt in Griechenland nicht nur Archäologische und Volkskundliche Sammlungen, sondern auch eine ganze Kette ausgezeichneter Industriegeschichtlicher Museen In Volos zum Beispiel wird in einer alten Ziegelei gezeigt, wie Dachziegel und Mauersteine hergestellt wurden. Arbeiter stehen da als Puppen an den Maschinen und Brennöfen, Videos erklären die Arbeitsprozesse und die Lebensbedingungen der Mitarbeiter. Ein am Hang des üppig grünen Lousios-Tals gelegenes Freilichtmuseum illustriert mannigfaltig, wozu in vergangenen Jahrhunderten hier in Dimitsiana auf dem Peloponnes die Wasserkraft genutzt wurde: Nicht nur zum Mahlen von Korn, sondern u.a. auch für das Gerben von Leder oder die Produktion von Schwarzpulver für die Gewehre der griechischen Aufständischen im Kampf gegen die Türken. Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein, Griechenland News | Ihr Kommentar »