Griechenland Reisen

Blog Suche


Griechenland Artikel

Griechenland Themen

Griechenland Archive

Administration

Musik im Mittelalter auf Zypern

Von Klaus Bötig | 25.Februar 2011

Mittelalterliche Musik aus Zypern bringt das Huelgas Ensemble unter Leitung von Paul Van Nevel auf einer auch technisch erstklassigen CD zu Gehör. Als Vorlage diente Van Nevel eine zypriotische Handschrift aus der Nationalbibliothek von Turin, die auf 159 Folios mehr als 200 geistliche und weltliche Kompositionen enthält. Die Handschrift war Teil der Mitgift, die König Janus I. de Lusignan (1374–1432) seiner Tochter Anna übergab, als diese einen Grafen von Genf ehelichte. Musik und Text sind Unikate und eindeutig zypriotischen Ursprungs, obwohl sich nicht leugnen lässt, dass sich ihr Verfasser stark am französischen Kompositionsstil des 14. Jh. orientierte.
Music from the Court of King Janus at Nicosia ist in der Reihe Sony Classical erschienen (SK 53976).

Beitrag aus: Allgemein | 2 Kommentare »

Lipsi – Dodekanes für Individualisten

Von Klaus Bötig | 20.Februar 2011

Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein | Ihr Kommentar »

Bouzouki und Baglama auf Samos

Von Klaus Bötig | 16.Februar 2011

Ein begnadeter griechischer Musiker gibt jetzt in Pythagorio auf Samós Bouzouki-Unterricht für Urlauber. Wer zwei Wochen Zeit mitbringt, kann sich unter seiner Anleitung auch eine Baglama bauen und sie mit nach Hause nehmen. Mehr Infos unter enexia.de

Beitrag aus: Allgemein | Ihr Kommentar »

Tipps für Mykonos 2011

Von Klaus Bötig | 5.Februar 2011

Mykonos bleibt auch 2011 eins der Topp-Reiseziele in Griechenland. Klio Verigou gibt Tipps für Urlauber, wie man auch mit eingeschränktem Budget Mykonos stilgemäß erleben kann.

Von Klio Verigou Weiterlesen »

Beitrag aus: Allgemein | Ihr Kommentar »

Kreuzfahrten Östliches Mittelmeer 2011

Von Klaus Bötig | 29.Januar 2011

Soeben ist mein Merian live!-Reiseführer >Kreuzfahrten Östliches Mittelmeer< in der neuesten Auflage 2011 erschienen. Das Buch ist in jeder Buchhandlung und natürlich im Internet-Buchhandel erhätlich und kostet 12,99 €.  Es gibt Infos allgemein zu Kreuzfahrten in diesem Revier und Tipps für Häfen auf Malta und Zypern, in Griechenland, Kroatien, Ägypten und der Türkei. Weiteres Plus: Eine herausnehmbare Karte, in die man gut seine eigene Route eintragen kann.

Beitrag aus: Allgemein | Ihr Kommentar »

Wieder Grabungen in Feneos auf dem Peloponnes

Von Klaus Bötig | 28.Januar 2011

Feneos liegt in einem einsamen, fruchtbaren Hochtal in den Bergen der Provinz Korinthia. Aus der Antike hat man dort in den späten 1950er Jahren die Überreste eines Äskulap-Heiligutms gefunden. Heute liegt es,  nur über Feldwege erreichbar, irgendwo unbeachtet auf den Feldern und ist von Pflanzen überwuchert. Jetzt hat das Spielcasino Loutraki 100 000 Euro gespendet, mit denen die Grabungen durchdas Österreichische Archäologische Institut in Athen fortgesetzt werden sollen. Gedacht ist an fünf aufeinanderfolgende Grabungsperioden von je vier bis sechs Wochen im Juli und August 2011 bis 2015. Was bisher in Feneos aus der Antike gefunden wurde, ist in einem kleinen Museum im heutigen Dorf Feneos zu sehen.

Beitrag aus: Allgemein | 2 Kommentare »

Flughafenbus Athen teurer geworden

Von Klaus Bötig | 21.Januar 2011

Ab 1. Februar kostet die Fahrt vom Athener Flughafen in die Innenstadt mit dem Bus 4 Euro statt zuvor 3,20 Euro. Wer mit der Metro fährt, zahlt allein 8 Euro (Rückfahrkarte 14 Euro) und zu zweit 6 Euro/Person.

Innerhalb Athens ist der Fahrpreis für Busse, Trolleys und Tram auf 1,20 Euro gestiegen. Ein 24-Stunden-Ticket für alle Verkehrsmittel innerhalb Athens (außer zum Flughafen) kostet jetzt 4 statt 3 Euro.

Beitrag aus: Allgemein | 1 Kommentar »

Wandern auf Malta 2012

Von Klaus Bötig | 9.Januar 2011

Der Winter ist die beste Wanderzeit

Der Winter ist die beste Wanderzeit

Mal was anderes – ein guter Tipp für Malta-Urlauber. Über die Insel habe ich ja auch einige Reiseführer geschrieben (u.a. den Marco Polo). Bei meiner vorletzten Malta-Reise 2010 habe ich die dort verheiratete Deutsche Annette Meier kennengelernt.  Sie veranstaltet außerhalb der Hochsommermonate mehrmals wöchentlich geführte Wanderungen auf der Insel, weiß dabei viel über Land und Leute, Natur und Lebensart zu erzählen. Es lohnt sich, einmal auf ihre Homepage www.wandernaufmalta.com zu schauen.

Beitrag aus: Allgemein, urlaub in malta | Ihr Kommentar »