Griechenland Reisen

Blog Suche


Griechenland Artikel

Griechenland Themen

Griechenland Archive

Schönes Nafpaktos

Von Klaus Bötig | 11.Juli 2011

Nafpaktos (Foto: Jonathan Bötig)

   Náfpaktos (13000 Ew., auch Naupaktos geschrieben) ist ein besonders malerisches griechisches Städtchen. Vom engen Hafenbecken, das venezianische Festungsmauern gegen den Golf abschirmen, ziehen sich die Häuser der Altstadt einen bewaldeten Hang hinauf, der in einer Burg gipfelt. Mauerringe umziehen aber auch den Hang in verschiedenen Höhen, wodurch das mittelalterlich anmutende Stadtbild noch schöner wird. Strände schließen sich zu beiden Seiten der Altstadt an, so dass Náfpaktos ein sehr empfehlenswerter Übernachtungsort ist.

Als venezianisches Lepanto gab Náfpaktos  einer berühmten Seeschlacht den Namen. Im Oktober 1571 lief von hier eine türkische Flotte aus, die bei den Oxiá-Inseln vor der Mündung des Achelóos auf einen starken Verband der Heiligen Liga traf. Sie war ein Zusammenschluss von Spanien, Papst, Venedig, Genua und dem Malteserorden. Die Christen gewannen dabei zum ersten Mal eine Seeschlacht gegen das Osmanische Reich. Der spanische Dichter Cervantes wurde in dieser Schlacht an der linken Hand verstümmelt.

   Von der Burg von Napfaktos aus deutlich zu sehen ist schon die 2004 eröffnete Brücke über den Korinthischen Golf zwischen Rio und Antirrio. Sie bringt den Reisenden schnell zurück zum Hafenvon Patras oder zum Flughafen von Araxos – oder weiter zu Urlaubstagen auf dem Peloponnes.

Beitrag aus: Allgemein | Ihr Kommentar »


...gehe weiter zu:

« | Startseite | »

Kommentare

Man muss eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.